Dieser Kurzfilm war ein filmisches Experiment. Inhaltlich genauso wie in der filmischen Umsetzung.

Winnetou 1, Folge 2 ist der Titel einer Hörspielschallplatte, die ich als Kind gehört habe. Es gab sechs Winnetou Hörspiele, Lederstrumpf, der Schatz im Silbersee, und diverse weitere Karl May Geschichten, die vom Label Europa auf Vinyl gepresst wurden.

In Winnetou 1, Folge 2 wird ein Mann an einen Baum gebunden und gefoltert. Ihm werden Messer in Arme und Beine geworfen. Er schreit, wird in einen Fluss geworfen und ihm wird in den Kopf geschossen. Ich rede von einer Schallplatte für Kinder!

Ich habe diese Sequenz der Hörspielplatte als Grundlage für einen Kurzfilm genommen. Ein kleiner Junge hört ich die Schallplatte und spielt das gehörte nach. Das besondere an diesem Film ist, dass man den Hauptdarsteller nicht sieht, sondern nur seine Subjektive per Kopfkamera 2002. Zum Vergleich: der erste Prototyp der GoPro wurde 2004 entwickelt und es dauerte weitere Jahre bis zur Serienreife.

Aus rechtlichen Gründen kann dieser Film nicht veröffentlicht werden.

[Buch und Regie]

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieses Dienstes. Mit der Nutzung des Webauftritt erklären Sie sich damit einverstanden, dass Browser-Cookies verwendet werden. Weitere Informationen